Seilnachts Online-Shop
Periodensystem
2 Stück Schautafeln
A1, 60 x 84 cm
Artikel P 28
CHF 35,00
+ 9,00 Versand pauschal


Sie erhalten zwei Stück der 84 Zentimeter breiten Schautafeln im Set. Sie sind doppelseitig auf stabilem Bilderkarton bedruckt: Auf der Vorderseite befindet sich ein Periodensystem, auf der Rückseite eine Mineralientafel. Dadurch, dass Sie die doppelseitig bedruckte Schautafel zweimal erhalten, können Sie beide Motive nebeneinander gleichzeitig zeigen, zum Beispiel befestigt an einer Wand oder an einem Schrank. So werden den Schülerinnen und Schüler die Zusammenhänge zwischen den Erzen und den elementaren Stoffen bewusst. Die Tafeln sind auch für ein Labor eine tolle Dekoration.


Periodensystem (Vorderseite)

Thomas Seilnachts Farbfotos präsentieren die Elemente in ihrer charakteristischen und teilweise kristallinen Form. Es sind sehr seltene Objekte abgebildet, zum Beispiel ein bläulich schimmernder Osmium-Barren oder kristallines Europium mit seinen gelblichen Oxid-Schichten. Schwarzer Phosphor, rotes Selen oder graues Arsen in blättriger Form sind sehr schwierig zu bekommen und in der dargestellten Form einmalig. Die Farbfotos der nicht radioaktiven Elemente werden durch chemisch-physikalische Daten wie Atommasse, Ordnungszahl, Elektronegativität, Dichte, Siedepunkt und Schmelzpunkt ergänzt. Das aktuelle Periodensystem enthält bereits die vier neu benannten Elemente Nh, Mc, Ts und Og (für Nr. 113, 115, 117 und 118).


Elementbeispiele

Passend zu diesem Periodensystem ist ein Faltblatt für Schülerinnen und Schüler erhältlich. Es ist auch im Sechser-Set als kleine Schautafel mit fünf weiteren Motiven erhältlich. Eine digitale Version mit einer ausführlichen Beschreibung aller Elemente ist auf der CD-ROM Chemie enthalten.

Periodensystem


Mineralien und Erze (Rückseite)

Die Mineralien und Erze sind in Gruppen nach dem chemischen Aufbau sortiert. Sie zeigen typischen Kristallformen. Bei den Elementen, den Sulfiden und den Halogeniden kommen bevorzugt Würfel und Oktaeder vor. Anhand der chemischen Formel lässt sich beispielsweise ableiten, welche Metalle daraus gewonnen werden können. Die klassischen Edelsteine findet man hauptsächlich bei den Silicaten, da diese sehr hart und chemisch stabil sind.


Periodensystem

Seilnacht Logo